Hop Spot Cologne

Willkommen in der Ära des Lindy Hops, in den späten 20er bis frühen 50er Jahren.

Für manche ist es die „gute alte Zeit" – als Männer noch weite Stoffhosen und Schiebermützen,
Frauen adrette Röcke trugen. Als alle zusammen der Swing-Musik der Big Bands lauschten und dazu Lindy Hop tanzten.

lindi hop 2  lindi hop 1  lindi hop 3

Schnell breitete sich der Tanzstil in den 30er Jahren über die ganze USA aus und gelangte schließlich nach Hollywood, wo Filme wie „Hellzapoppin" (1941) gedreht wurden, dessen spektakulären Tanzsequenzen selbst an die Filme von Step-Star Fred Astaire heranreichten.
Seinen Siegeszug hat der Lindy Hop aus den Clubs im New Yorker Viertel
Harlem angetreten. Der Legende nach ist der Name 1927 bei einer Party vom Tänzer George Snowdon erfunden worden – in Anlehnung an den Piloten und Atlantik Überquerer
Charles (Lindy) Lindbergh.
Im Schatten des Rock 'n' Roll wurde es in den 50er Jahren stiller um den Lindy Hop. Erst in den 80er Jahren wurde der Tanz wieder neu entdeckt. Heute soll es weltweit 40 000 bis 50 000 Lindy-Hop-Tänzer geben, einige Hunderte davon in Köln.

                                                                              logo hopspot

Die meisten der Teilnehmer des Lindy-Hop-Kurses im „Hop Spot"-Tanzstudio von Esther und Bernd Chrischilles kennen die Geschichte des Lindy Hop genau.
Fasziniert von alten Kinofilmen hatten Esther und Bernd bereits 2005 bei einem Pionier des Tanzes, dem US-Amerikaner Frankie Manning, Tanzstunden genommen. Manning, der viele der Kunstfiguren („Aerials") des Lindy Hop kreierte und 2009 im Alter von 94 Jahren verstorben ist, fand in den Chrischilles gelehrige Schüler, die eines der Studios in Europa betreiben, das sich ganz dem Swing-Tanz Lindy Hop verschrieben hat.

 

Heute, 10 Jahre nach dem Start von Hop Spot in Köln, können Tänzerinnen und Tänzer jeden Dienstag Lindy Hop von der Basis aus lernen. Hier sind alle Willkommen, ob mit oder ohne Tanzpartner. An 6 Abenden pro Woche werden darüber hinaus Kurse für Fortgeschrittene angeboten.
Und neu in diesem Jahr: Kids und Teens von 3-15 Jahren finden bei Hop Spot nun auch ein breites Kursangebot.

Informationen zu Kursen und Preisen sind auf der Internetseite des Tanzstudios zu erfahren.
www.hopspot.de

Kontakt:
Esther und Bernd Chrischilles
Hop Spot Tanzstudio
Tel: 01739008929
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hopspot.de
Venloerstr. 420, 50825 Köln- Ehrenfeld