ksta teaser

Statement Thema: Club- und Musikszene Köln

Die Club- und Musikszene Kölns ist seit vielen Jahren ein nicht zu unterschätzender Bereich der Kulturvielfalt unserer Stadt und in Fachkreisen über die Grenzen Kölns bekannt.

Wie aus dem Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 2908.2016 hervor geht, ist sie zum größten Teil privat finanziert und erhält kaum städtische Zuschüsse bzw. wird in das öffentlich städtische Marketing kaum integriert.

Dieses Beispiel zeigt uns einmal mehr, dass es unabdingbar ist, ein gebündeltes Kulturmarketing zu etablieren und das vielfältige Angebot national und international bekannt zu machen.

Genau diese Vielfalt benötigt Köln, um nicht immer mit den gleichen Attitüden zu punkten, sondern die lokalen Stärken in den Focus zu stellen.

Als STADTMARKETING KÖLN haben wir uns in unseren Kernthemen im Bereich Kunst&Kultur bisher auf Projekte wie z.B. „Köln tanzt“ oder den “Kölner Floraball“ konzentriert und diese über mehrere Jahre aufgebaut. Dies schließt für die Zukunft nicht aus, dass die Club- und Musikszene nicht in dazu passende Projekte integriert werden kann.