fahrraeder teaser

Fahrräder für Kölner Grundschüler

An manchen Kölner Grundschulen besitzen über 50 Prozent der Schüler kein eigenes Fahrrad. Die Kinder lernen somit nicht, sich auf den Straßenverkehr zu konzentrieren und sind nicht adäquat auf die Verkehrswirklichkeit vorbereitet.

Dies ist für CITYMARKETING KÖLN Anlass, die Initiative „Fahrräder für Kölner Grundschüler" zu starten.
„Wir waren regelrecht schockiert, als wir erfahren haben, wie viele Kinder kein eigenes Fahrrad haben. Den Kindern die Freude an Bewegung und Sport näher zu bringen und mit den Fahrrädern eine Freude zu bereiten war für uns die Motivation für dieses Projekt." so Vorstandsvorsitzender Helmut Schmidt über das Engagement von CITYMARKETING KÖLN.

Partner der Initiative sind das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg, das Schulamt der Stadt Köln, die Fahrradhändler „Radfieber", „Zwei plus Zwei – Ihr Familienradgeber in Köln" sowie die „StarCar" Autovermietung und die Verkehrswacht Köln.
Die Initiative ruft dazu auf, Fahrräder für Kinder im Alter von 6-10 Jahren bzw. Spenden für die Instandsetzung und technische Überarbeitung zur Verfügung zu stellen. Die Kosten belaufen sich pro Fahrrad auf etwa 20 Euro.
Die gespendeten Fahrräder werden entweder im Nicolaus-August–Otto-Berufskolleg oder durch „Radfieber" über die Wintermonate überprüft und gewartet. Das Nicolaus-August-Otto Berufskolleg unterstützt mit seinem Engagement die Idee „Schüler helfen Schülern". Verschiedene Schülergruppen des Nicolaus-August-Otto Berufskolleg treten in Aktion und können hier ihr Wissen und ihre Fachkompetenz für andere einsetzen. Für das Berufskolleg bietet die Initiative zudem die Möglichkeit den Kontakt zu außerschulischen Partnern zu erweitern und zu intensivieren.
Bei Fahrradspenden bittet CITYMARKETING KÖLN um direkte Kontaktaufnahme mit der Geschäfststelle, die den Transport, gesponsert von der „StarCar" Autovermietung, zu den Werkstätten und zum Berufskolleg koordiniert.

Gleichzeitig werden alle Kölner Grundschulen dazu aufgerufen, sich für die Fahrräder zu bewerben. CITYMARKETING KÖLN sammelt alle eingegangenen Bewerbungen und wird die Entscheidung der Jury, wer die Fahrräder bekommt bekannt geben. Nach Verteilung der Fahrräder wird die Verkehrswacht Köln Kurse anbieten, um die Grundschüler fit für den Straßenverkehr zu machen.
„Bei unserer Verkehrssicherheitsarbeit für Kinder und Jugendliche liegt unser Schwerpunkt bei der Fahrradausbildung. Hier unterstützen wir die Kölner Grundschulen durch vielfältige Aktionen und Sachspenden. Namhafte Beiträge leisten wir insbesondere für die Mobile und Stationäre Fahrradschule. Daher begrüßen wir die Initiative von CITYMARKETING KÖLN und werden sie auch fördern." so der Vorstandsvorsitzende der Verkehrswacht Köln, Dr. Günter Bäumerich.

Ganz besonderer Dank der Initiatoren geht an die „Zwei plus Zwei GmbH" sowie die Kreisparkasse Köln. Die Zwei Plus Zwei GmbH spendet über ihren „Familienradgeber" 1.000 Euro und die Kreissparkasse Köln 500 Euro zur Anschaffung von Reparaturmaterial und zur Durchführung der Wartungsarbeiten der Fahrräder.

Kontakt:
CITYMARKETING KÖLN, Tel. 0221-9231717, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Kooperation mit:

radfieber logo stadt koeln logo star car logo verkehrswacht logo zwei plus logo