Skyline mit Markenzeichen neu

Chancen für den Kölner Arbeitsmarkt

Obwohl so viele Menschen in Deutschland arbeiten wie nie zuvor, sind mehr als eine Million Stellen unbesetzt. Die Unternehmen klagen immer lauter, nennen den Fachkräftemangel ihr allergrößtes Risiko und ächzen unter Mitarbeiternot und mangelnden Bewerbungen auf offene Stellen. Die Gewinnung von fachlich und persönlich qualifizierten Mitarbeitern, die nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen, ist zur zentralen Herausforderung fast jeden Unternehmens geworden.

Damit wird offensichtlich, was seit Jahren prognostiziert wurde, denn zahlreiche offene Stellen bleiben unbesetzt. Sie werden kurz- und mittelfristig auch nicht besetzt werden können, da der Personalmarkt wie leer gefegt erscheint. Deshalb ist es wichtiger denn je, alle Ressourcen der Personalakquise effektiv zu nutzen.

Diese Situation haben wir immer wieder in unseren Mitgliedergesprächen geschildert bekommen, und deshalb haben wir Frühjahr dieses Jahres in Zusammenarbeit mit den Alexianern und der Jugendhilfeträgerin Rheinflanke gGmbH im Rahmen unserer neuen Veranstaltungsreihe aufgezeigt, welche Möglichkeiten es in der Personalakquise gibt, um ungenutzte Markt-Potenziale zu heben.

Peter Weber,Betriebsstätten- Leiter der Alexianer Werkstätten, hob die Möglichkeiten hervor, etwa psychisch erkrankten Menschen wieder zu einer festen Stelle zu verhelfen. Peter Weber: „In meiner langjährigen Tätigkeit mit psychisch behinderten Menschen ist es immer wieder eine große Freude zu sehen, welche Möglichkeiten es gibt, sie wieder in das Berufsleben zu integrieren und ihnen damit einen Großteil der Normalität des Alltags und der Wertschätzung zurückzugeben. Wir haben bei den Alexianern ein umfassendes Fachwissen und mit Stadtmarketing Köln ein tolles Netzwerk, um sehr individuell die Fähigkeiten unserer Beschäftigten mit den Möglichkeiten in den Unternehmen abzugleichen.“

Die Alexianer Werkstätten GmbH in Köln ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit
Behinderungen. Das Unternehmen ermöglicht rund 1.000 Menschen mit einer psychischen
Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben sowie eine individuelle berufliche Bildung mit dem Ziel auf Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Darüber hinaus bietet es von der Baugruppenmontage bis hin zur Digitalen Aktenarchivierung ein vielfältiges Produktportfolio für Kunden aus Industrie und Gewerbe in der Region.

Sollten Sie Bedarfe an Mitarbeitern haben, steht Ihnen das Formular für einen Betriebsintegrierten Arbeitsplatz mit Kontaktdaten unten stehend zur Verfügung.

Unsere nächste Veranstaltung zum Thema Personal-Marketing werden wir im Herbst 2019 mit der Rheinflanke gGmbH durchführen.

Für die Bereitstellung des Formulars senden Sie uns bitte eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

Adresse

  • Heumarkt 14
    50667 Köln

Kontakt

  • +49 (0)221 33 77 32 - 0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten

Mo-Fr 8.30-17.30h
Sa-So geschlossen