• Web Welle Floraball 920x300px

„Es wird ein Ball, der sich genauso in die Eröffnungsfeierlichkeiten einreiht wie vor 150 Jahren.“, verspricht Helmut Schmidt, Vorstandsvorsitzender von STADTMARKETING KÖLN. Im Rahmen der Wiedereröffnung der neu gestalteten Flora veranstaltete der Verein in Kooperation mit KölnKongress am 14. Juni 2014 die Premiere des Kölner Floraballs und folgt somit der Tradition des geschichtsträchtigen Ortes.

Der Bau der Kölner Flora war schon vor 150 Jahren dem ehrenamtlichen Engagement Kölner Bürger zu verdanken. So auch heute: Bei STADTMARKETING KÖLN sind es ebenfalls hauptsächlich Ehrenamtliche, die den Ball organisieren. Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters hat zur Premiere dieses gesellschaftliche Highlight des Jahres die Schirmherrschaft übernommen.

Die Gäste erwartete eine rauschende Ballnacht mit erstklassigem künstlerischen Programm, interessanten Persönlichkeiten, bewegenden Momenten und einem mitreißenden Tanzvergnügen.

Im Rahmen der Wiedereröffnung der Kölner Flora wurde auf Initiative von STADTMARKETING KÖLN die Rose „Kölner Flora“ von der Rosenschule W. KORDES‘ SÖHNE gezüchtet. Sie wird seit der Wiedereröffnung der Flora erfolgreich verkauft.

Getauft wurde die Rose am Montag, 17. August 2015, auf typisch kölsche Art: mit Kölsch! Helmut Schmidt, Vorstandsvorsitzender von STADTMARKETING KÖLN, der die Taufe um 13.00 Uhr auf der Terrasse der Flora Köln vorneahm, wünschte sich, „die Rose „Kölner Flora“ möge in Ruhe im Botanischen Garten Köln und in vielen Gärten der Welt prächtig gedeihen und mit ihrem Duft und ihrer Schönheit Freude verbreiten.“
Taufpaten waren Konrad Adenauer, Vorsitzender der Freunde & Förderer des Botanischen Gartens und Bernhard Conin, Geschäftsführer der KölnKongress GmbH.

Die Rose „Kölner Flora“ ist aus einer Kreuzung im Jahre 2003 entstanden. Während einer Testdauer von zehn Jahren hat sie sich gegen tausende anderer Kandidaten durchgesetzt, dabei allerlei Blattkrankheiten abgewehrt, nasse und heiße Sommer erlebt sowie milde und strengen Winter überstanden. Sie ist eine Strauchrose, die etwa 1,20 m hoch wächst und deren rosafarbenen, romantisch geformten Blüten intensiv duften. Sie wird unter der nüchternen Züchternummer KO 03/1428-02 weltweit verkauft.

Wilhelm Alexander Kordes von der Rosenschule W.KORDES‘ SÖHNE: „Der Botanische Garten in Köln hat nicht nur für die Kölner eine große Bedeutung, sondern ist für alle Gartenbegeisterten und Fachleute ein ganz besonderer Ort. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass diese Zusammenarbeit mit STADTMARKEITNG KÖLN entstanden ist. Die Rose hat weltweit eine große Nachfrage und beeindruckt mit ihrem wunderbaren Duft.“

Damit weiterhin Spenden für die Sanierung der Schaugewächshäuser gesammelt werden können, stehen ab Herbst 2015 wieder Neupflanzen für den Verkauf zur Verfügung. Bestellungen nimmt gern die Geschäftsstelle von CITYMARKETING KÖLN entgegen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0221 – 33 77 32 10.